Lisas Zwischenstopp aus Down Under

Gestern war plötzlich die junge Tänzerin, etwa einen Kopf größer als ich, trotzdem von allen (wegen ihres jugendlichen Alters von 18 Jahren) als Küken der Gruppe angesehen, nach 9 Monaten Aufenthalt in Neuseeland zurück. Sie erzählte begeistert in der Pause von ihrer Arbeit dort in Farmen, mit Bullen, Kälbern, den Nachbarn und den Kindern der Familien. Sie war immer rundlich gewesen, wegen ihrer Größe war sie eine rechte Wucht und wirkte 5-10 Jahre älter als sie war. Während ihrer Erzählungen strahlte sie wie vorher auch, aber sah dazu so wunderschön aus, dass nicht nur meine Ohren, sondern auch mein Auge gefesselt war. Zwar noch etwas runder um die Hüfte und im De­kolle­té, aber das steht ihr sehr gut. Später zum Abschied fragte ich sie diskret, ob ich das richtig sehe, dass sie abgenommen habe. Ja, 30 Kilo. Upps, so viel hatte sie vorher mehr gehabt? Wie sie das gemacht habe? Am Essen habe sie nichts geändert, diese ständige harte körperliche Arbeit im Freien sei wohl der Grund. Sie geht in wenigen Wochen wieder zurück nach Neuseeland bzw. Australien, noch einmal für ein paar Monate.

Ist das nicht eine erstklassige Methode zum Abnehmen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s